_instagram _instagram arrow-back arrow-back arrow-down arrow-down arrow-left arrow-left arrow-map arrow-map arrow-right arrow-right arrow arrow back back check check close close download download facebook facebook fax fax fb fb filter filter google plus google plus home home instagram instagram invia invia language language lens lens mail mail map map marker marker orologio orologio plane plane play play plus plus sad sad site site star star tel tel tend tend train train tripadvisor tripadvisor tw tw twitter twitter whatsapp whatsapp wifi-a-pagamento wifi-a-pagamento world world youtube youtube

Gardasee mit dem Fahrrad, für die Familie

Mincio-Radweg

Malcesine-Brenzone Radweg

Radweg in Limone del Garda

Home Aktivitäten Gardasee mit dem Fahrrad, für die Familie

Gardasee mit dem Fahrrad, für die Familie

Eine Radtour um den Gardasee auf sicheren Radwegen, die auch für Kinder geeignet sind. Wenn Ihnen die Idee gefällt und Sie den See auf zwei Rädern entdecken möchten, finden Sie hier einige Empfehlungen für eine Radtour auf dem Gardasee, die für Radfahrer jeden Alters geeignet ist.
Mincio-Radweg
Der Mincio-Radweg ist sicherlich der bekannteste Radweg rund um den Gardasee und eignet sich für Reisen mit Kindern, da es sich um einen separaten und völlig flachen Radweg handelt. Der Radweg ist ca. 43 km lang und entlang gibt es viele Orte zu erkunden, an denen Kinder aussteigen und spielen können.

Es beginnt in Peschiera, aber noch bevor Sie auf das Fahrrad steigen, dürfen Sie einen Ausflug zum schönen Spielplatz der Stadt nicht verpassen (unter diesem Link die Geschichte der Spielplätze rund um den Gardasee). Kleine Züge und Rutschen mit Blick auf den See machen den Beginn der Fahrt noch lustiger.
Der hier gut ausgeschilderte Radweg verlässt die Porta Brescia und in wenigen Minuten verlassen Sie den See und die Cantarane Bastion, eine der Bastionen, aus denen die Festung Peschiera, das Erbe der Unesco, besteht. Die Route beginnt entlang des Mincio.
Die Reise in diesem ersten Teil der Fahrt ist angenehm, stellt keine Schwierigkeiten dar, die Land-schaft ist sehr grün und schattig... Die Bäume, die sich im Wasser des Flusses widerspiegeln, in dem Schwäne, Enten und verschiedene Vögel im Schilf leben, charakterisieren ein Bild, das es verdient verewigt werden.

Etwa 13 km von Peschiera entfernt finden Sie eines der schönsten Dörfer Italiens. Ein Zwischen-stopp hier ist ein Muss: Borghetto sul Mincio. Borghetto ist ein altes befestigtes Dorf am Fluss mit einer kleinen Altstadt, die sicherlich einzigartig ist und von Brücken und Mühlen geprägt ist.
Hier können Sie eine Eispause machen, die berühmten Tortellini di Valeggio probieren oder einfach die charakteristische Schönheit des Dorfes und den Charme der alten Ponte Visconteo be-wundern.

Von Borghetto aus können Sie sich dann für verschiedene Alternativen entscheiden: Rückkehr nach Peschiera für diejenigen mit kleinen Kindern, die bereits viele Kilometer zurückgelegt haben (ins-gesamt 26 km, wenn man hin und zurück rechnet), Sie können auch den wunderschönen Parco Giardino Sigurtà besuchen, der weniger als 2 km von Borghetto entfernt ist oder fahren Sie noch 30 km weiter, bis Sie Mantua erreichen, die letzte Etappe des Mincio-Radwegs.

Der zweite Teil der Route (von Borghetto sul Mincio nach Mantua) ist weniger schattig (deswegen ist der an den heißesten Tagen besser zu vermeiden), immer ziemlich einfach und führt in Pozzolo vom Fluss weg und entlang der Kanäle der Landschaft direkt vor der Tür von Mantua.

Die triumphale Ankunft im schönen Mantua erfolgt durch Treten zwischen den drei Seen der Stadt entlang einer teilweise Fahrrad-Fußgänger- und sehr malerischen Brücke.
Die Zinnen und Gonzaga-Paläste, die die Skyline der Stadt zeichnen, nähern sich und für die Kinder, die die Ziellinie erreicht haben, wird es nicht an Spielmöglichkeiten mangeln.

Wo? Im Wissenschaftspark: Eine wunderschöne Grünfläche am Ufer des Lago di Mezzo, in der verschiedene interaktive Installationen (Mobiltelefon, Orgel und Gyroskop) vorgestellt werden, die jungen Besucher näher an einige faszinierende wissenschaftliche Themen näherbringen sollen.

Um von Mantua nach Peschiera zurückzukehren, empfehlen wir Ihnen, sich beim Tourismusbüro in Peschiera nach den verschiedenen Möglichkeiten zu erkundigen: Im Frühling und Sommer gibt es nach vorheriger Reservierung auch eine Busverbindung mit Fahrradtransport für die Rückkehr nach Peschiera.
Malcesine-Brenzone Radweg
Der Radweg, der entlang des Strandes verläuft und es Ihnen ermöglicht, den See in seiner ganzen Pracht zu bewundern, beginnt in Navene (nördlich von Malcesine) und führt südlich nach Brenzone sul Garda, vorbei durch die Buchten von Val di Sogno und Cassone. Ein völlig einfacher und sicherer Radweg, ideal auch für Reisen mit Kindern.

Die gesamte Hin- und Rückfahrt beträgt 32 km und bietet die Möglichkeit, reizvolle Seedörfer und weniger bekannte Ecken des Gardasees zu entdecken, die wirklich außergewöhnlich sind.

Der Platz von Brenzone sul Garda ist ein kleines Juwel: eine sehr charakteristische Umgebung, in der Sie vom Fahrrad steigen und auch nur einen Kaffee trinken können.
In Brenzone gibt es einen kleinen Spielplatz für Kinder mit Rutsche und Schaukeln, aber noch schöner und bemerkenswerter ist der Malcesine-Spielplatz mit Blick auf die Rocca, der eine Pause für eine Spielpause während der Radtour verdient.
Radweg in Limone del Garda
2018 wurde in Limone del Garda der erste Teil des Gardasee-Radweges eingeweiht, ein Weg mit Blick auf den See.
Dieser erste Abschnitt ist ungefähr 2,5 km lang, kann mit dem Fahrrad oder zu Fuß zurückgelegt werden (aufgrund der sehr kurzen Länge empfehlen wir, dass Sie auch die Möglichkeit in Betracht ziehen, ihn zu Fuß zu erreichen) und ist buchstäblich über dem See aufgehängt.
Eine Straße über dem Wasser des Gardasees, eingebettet zwischen den Bergen, elegant und aus landschaftlicher Sicht sehr suggestiv, die es verdient, befahren zu werden, obwohl sie oft überfüllt und nicht gerade bequem zu erreichen ist.
In der Nähe des Beginns des Radweges gibt es keine Parkplätze. Es wird daher empfohlen, das Auto in Limone abzustellen und von hier aus den etwa 500 Meter vom Stadtzentrum entfernten Weg zu erreichen.
Unterwegs gibt es auch einen einfachen Holzspielplatz, der zwischen den Olivenbäumen versteckt ist, um den kleinen Reisebegleitern immer Momente des Spaßes zu bieten.
Diese Webseite verwendet Cookies und Cookies von Drittanbietern, um die vom User gewünschten Dienstleistungen anbieten zu können. Mit dem Aufenthalt auf dieser Webseite, erklären Sie sich mit unserer Verwendung der Cookies einverstanden. Info Copyright und Ausschluss der Verantwortung Info Cookies